Freestyle-Session for F.L.I.N.T.Q.-Folks with Jenny from the Ostblock

 

 

 

HipHop/Rap Freestyle-Session for Female * Lesbian * Inter * Non-Binary * Trans * Queer-Folks with Rapper „JENNY FROM THE OSTBLOCK“ @W23

 

Juhuu, es ist Herbst und es passiert wieder was! 🙂

 

Feminism and HipHop is 4 Everybody!! And because it’s often not that easy accessible for F.L.I.N.T.Q. – Folks we’ll do this event. To bring them together, create a supporting environment and to just try out some rhimes together. No skills needed, just some passion – Looking forward to see you!

Organised by DafuQ (dafq.blackblogs.org) and RAW (www.raw.at) F.L.I.N.T.Q. stands for Female*Lesbian*Inter*Non-Binary*Trans*Queer. If you feel like you fit in one of these Identities you’re welcome – if not, not.

Feminismus und HipHop sind für alle da!! Und weil’s manchmal nicht so leicht zugänglich sind für F.L.I.N.T.Q. – Personen machen wir diese Veranstaltung. Um Leute zusammenzubringen und eine naise und unterstützende Atmosphäre herzustellen in der sich alle im Reimen ausprobieren können. Keine Vorkenntnisse oder Skills benötigt, einfach hinkommen und ein bisschen Leidenschaft mitnehmen. Freuen uns auf dich!

Organisiert von DafuQ (dafq.blackblogs.org) und RAW (www.raw.at) F.L.I.N.T.Q. steht für Frauen*Lesben*Inter*Non-Binary*Trans*Queer. Wenn du dich da mitgemeint fühlst, bist du herzlich willkommen, falls nicht, nicht.

Keine Kommentare

DAFuQ Meet Up/Treffen 14.9.

*Deutsch unten!*

Dears!

Better late than never, here the invitation to our public organizational
meet up of DAFuQ (=Thursdays Anarchist Feminist and Queer) TOMORROW Friday 14th of September at 4.30 p.m. at Schenke (Pfeilgasse 33, 1080 Wien).
We will sit together and discuss how to continue with our series of
weekly events that should spark and strengthen anarchist-queer-feminist
discussions and perspectives in Vienna.
We are looking forward to new people, so if you are interested in
organizing public events, infotables etc. join us in the meeting.
If you don’t have time tomorrow but anyway want to join, write us an
e-mail.
DAFuQ is open to everyone besides cis-men (=people who were called men
at birth, raised as men and also still identify as men).

Destroy partriarchy and all other forms of domination!
Feminist lovely and angry greetings
DAFuQ

*************
Hallöchen ihr lieben!

Besser spät als nie hier die Einladung zu unserem öffentlichen
organisatorischen Treffen von DAFuQ (Donnerstags Anarchistisch
Feministisch und Queer) MORGEN Freitag 14.9. um 16.30 in der Schenke
(Pfeilgasse 33, 1080 Wien).
Wir werden zusammen sitzen und besprechen, wie die nächsten Monate DAFuQ aussehen könnten. Die grundlegende Idee ist es, regelmäßig Veranstaltung zu machen, die anarchistisch-queer-feministische Diskussionen und Perspektiven in Wien anstarten und stärken sollen. Also wenn du Lust
hast, öffentliche Veranstaltungen, Infotische etc. zu organisieren, komm
zu unserem Treffen morgen. Wenn du morgen keine Zeit hast, aber trotzdem
dabei sein magst, schreib uns einfach eine E-Mail.
DAFuQ ist offen für alle außer für cis-Männer (=Menschen, die bei der
Geburt als Männer bezeichnet wurden, so aufgewachsen sind und sich auch
jetzt so definieren).

Lasst uns gemeinsam das Patriarchat und alle anderen Formen von
Unterdrückung bekämpfen!
Feministisch liebevolle und wütende Grüße
DAFuQ

Keine Kommentare

Sommerpause!!!

Nach den Juni-Veranstaltungen gibt’s eine Sommerpause! Danach werden wir wieder unsere anarchistische, feministische und queere Baustelle aufnehmen, an den DAFQ-Donnerstagen mit euch aufmischen und gemeinsam auf den Putz hauen. Einen Schönen Sommer und bis bald!

DAFuQ

Jeden Donnerstag ab 20:00

Achtung, wir sind übersiedelt!
Ihr findet uns in der Pfeilgasse 33, 1080 Wien!

Was? Veranstaltungen und offene Bar
Wo? Schenke, Pfeilgasse 33 (Wien)
Wer? Queers, Trans*, Inter*, Non-Binaries, Frauen, Lesben… (nicht für Cis-Männer)

Keine Kommentare

28.6. Queer_feminismus_Science_Fiction_Double_Feature

Es ist viel zu warm (oder eher zu kalt)? Eigentlich ist eh schon
Sommerpause? Warum reißt der Politfaden scheinbar ab?

Diesen Donnerstag laden wir im Rahmen von DAFuQ (donnerstags,
anarchistisch, feministisch und queer) ab 20:00 in die Schenke ein:

Queer_Feminismus_Science_Fiction_Double_Feature
Planeten wechseln, Zeit und Gesellschaftssystem. Science Fiction.

Wann: Donnerstag, 28.6., 20 Uhr
Wo: Schenke, Pfeilgasse 33, 1080 Wien

Was wir uns vorstellen: Für die, die schon (fast) Pause machen genauso
wie für die, die den Sommer über nicht locker lassen: Planeten wechseln,
Zeit und Gesellschaftssystem. Science Fiction.

Wenn du gerne Science Fiction liest, schaust, drüber diskutierst, Ursula
K. LeGuin und Octavia Butler persönliche Heldinnen* sind, oder du
einfach nur neugierig bist, komm vorbei.

Wir werden ein paar Textauszüge vorbereiten, Bücher mitnehmen, evtl.
Serienausschnitte schauen, uns gegenseitig vorlesen, theoretisch
diskutieren und schauen, inwiefern Science Fiction ein politisch
„wirksames“ Werkzeug sein kann. Oder ist es doch eher politisch
spannendere Unterhaltung für all jene, die nicht auf den neuen
heteronormativen_love_sommerroman warten wollen?

*** open for all genders ***

Keine Kommentare

31.5. Feuer und Flamme für den Feminismus

Keine Kommentare

DAFuQ übersiedelt in die „Schenke“ – Pfeilgasse 33!

Liebe Leute!

Bis jetzt waren wir immer im Planet10 angesiedelt, einem wunderschönen Hausprojekt in Favoriten. Ab dem morgigen Donnerstag, den 3.Mai 2018, werden wir uns in der Schenke – einem Kost-Nix-Laden mit Café im achten Bezirk – treffen, zusammensitzen, Veranstaltungen abhalten usw.

Ihr seid herzlich dazu eingeladen euch den neuen Raum am 3. Mai ab 20h oder bei einem der darauffolgenden Donnerstage anzuschauen, dort zu verweilen und die gemütlichen Sofas auszuprobieren.

Bis bald,

eure DAFuQ’s

Hier geht es zur Schenke: dieschenke.wordpress.com

Keine Kommentare

Geschichten über Rache – Stories about Revenge

 

Keine Kommentare

DAFuQ supports ABC-Fest

Infos zum ABC-Soli-Festival

Das Programm: 26.-28. April 2018

*english below*

Geschichten zum Thema Rache: Eine Ausstellung

Rache steht im Gegensatz zu staatlichen Ideen von Gerechtigkeit und Justiz. Sie wird normalerweise verpönt und als willkürlich dargestellt, weil sie sich nicht an Gesetze hält und oft Formen annimmt, die außerhalb der staatlichen Rechtsnormen stehen. Aus anarchistischer und feministischer Perspektive gab und gibt es vielfältige Auseinandersetzungen mit dem Thema, die die empowernde Funktion von Rache in den Vordergrund stellen. Sie sehen die emotionale Seite des Konzepts nicht als Mangel und erkennen in ihm Potential für einen Gegenentwurf zu bürgerlichen, patriarchalen Rechtsvorstellungen.

Rache zu verüben kann Handlungsfähigkeit zurückgeben: Das Verlangen nach Rache ist ein Gefühl, das ähnlich wie Wut stark machen kann und uns zum Handeln bringt. Seine destruktive Seite sprengt den Rahmen vorherrschender Befriedungstaktiken.

In dieser Ausstellung werden Geschichten und Gedanken zum Thema Rache aus anarchistischer und feministischer Perspektive zusammengetragen. Es geht uns nicht um eine vollständige Auseinandersetzung mit dem Thema, sondern um die Präsentation von Eindrücken, in denen Rache als Form von Empowerment auftritt.
Zum Inspirieren, Diskutieren und Weiterdenken.

Im Rahmen von DAFuQ – Donnerstag Anarchistisch, Feministisch und Queer
ausnahmsweise offen für alle genders
Donnerstag 26. April 2018, 19-22h Planet 10: Pernerstorferstraße 12 1100 Wien

 

*english*
Stories about Revenge. An exhibition

Revenge stands in contradiction to state concepts of justice. Normally, the topic is discredited and seen as arbitrary because it does not follow the law and often takes forms that are outside the state’s norms of justice. There have been various debates concernig this topic from an anarchist and feminist perspective that focus on the empowering character of revenge. These analyses do not consider the emotional part of the concept as a deficit and identify its potential as an alternative approach to civil and patriarchal ideas of justice. To take vengeance can bring back one’s capacity for action: the urge for revenge is an emotion that, similar to rage, can make us take action and feel strong.

Its destructive side breaks out of the framework of the general tactics of appeasement. In this exhibition we will collect stories and thoughts about revenge from an anarchist and feminist perspective. We do not have the intention to present a complete analysis of the topic but would like to share impressions of revenge as an empowering notion;
to inspire, discuss and think further.

Within the regular Thursday’s anarcha-queer-feminist meetings: DAFuQ – Donnerstag Anarchistisch, Feministisch und Queer
this time open for all genders
Thursday April 26, 7-10pm Planet 10: Pernerstorferstraße 12 1100 Wien

Keine Kommentare

Infotische und Distro

Wir machen Infotische!

Das Distro ist ein Mittel zur Verbreitung anarchistischer, feministischer und revolutionärer Ideen und Information. Deswegen ist jegliches Material zur freien Entnahme und die Verbreitung auf Spendenbasis.
Infotische in deutscher und englischer Sprache sind möglich. Im Moment ist genug deutsches und englisches Material vorhanden.

Ihr macht eine Veranstaltung (Straßenfest, Konzert, Kundgebung, Buchmesse, …) und wollt uns kontaktieren oder einladen? Dann schreibt uns ein Mail an dafuq@riseup.net

We do Infotables!

The distro is a tool to distribute anarchist, feminist and revolutionary ideas and information. That is the reason why all the material is for free and based on donation.
Infotables are possible in English and German or both languages. At the moment there is still enough material in English and German available.

You organize an event (street festival, concert, manifestation, bookfair, …) and would like to get in contact or invite us? Write a mail: dafuq@riseup.net




Keine Kommentare

Programm April – Juni 2018

DAFuQ

Jeden Donnerstag ab 20:00

 

Achtung, wir sind übersiedelt!
Ihr findet uns in der Pfeilgasse 33, 1080 Wien!

Was? Veranstaltungen und offene Bar
Wo? Schenke, Pfeilgasse 33 (Wien)
Wer? Queers, Trans*, Inter*, Non-Binaries, Frauen, Lesben… (nicht für Cis-Männer)

 

Übersicht über alle Termine:
5.4. Anarcha-queer-feminist gathering
12.4. Schreibbande
19.4. Theater, Spiel & Widerstand
26.4. offener Abend: DAFuQ supports ABC-Festival! Mehr Infos:
Geschichten zum Thema Rache: Eine Ausstellung am 26.4.

 

Ab Mai alle Termine in der Schenke:
3.5. Anarcha-queer-feminist gathering
10.5. Schreibbande
17.5. Theater, Spiel & Widerstand
24.5. 20:00 offenes Plenum
         21:00 Film (’Libertarias’ mit englischen Untertiteln)
31.5. Offener Abend: Kleine Geschichte der Roten Zora (offen für alle Geschlechter)
7.6. Anarcha-queer-feminist gathering
14.6. Schreibbande
21.6. Theater, Spiel & Widerstand
28.6. Offener Abend:  Queer_feminismus_Science_Fiction_Double_Feature

Hier geht es zu den BESCHREIUNGEN für die fixen Termine

Beschreibung zu den Offenen Abenden:

24.5. 20 h Offenes Plenum:

Komm vorbei, wenn du bei DAFuQ mitmachen willst!

21 h Filmscreening ‚Libertarias‘:

„At the outbreak of the Spanish Civil War, the nun Maria is forced to flee her convent. She takes refuge in a brothel, until it is liberated by a woman’s anarchist group. Maria joins the group and eventually goes to the front. The women’s group faces the problems of fighting not only the nationalists, but also factions on the left seeking to impose a more traditional military structure.“ (Spanisch mit englischen Untertiteln)

 

31.5. Feuer und Flamme für den Feminismus – Eine kleine Geschichte der Roten Zora

Die Rote Zora wurde Mitte der 1970er Jahre von Feministinnen der autonomen Frauenbewegung und der radikalen Linken in Deutschland gegründet, die gemeinsam mit militanten Mitteln gegen Sexismus und Gewalt gegen Frauen gekämpft haben. Die Gruppe verübte bis Ende der 90er Jahre insgesamt mehr als vierzig Brand- und Bombenanschläge gegen patriarchale Institutionen. Wenige Feminist*innen im deutschsprachigen Raum kennen heute noch die Roten Zoras. Der Vortrag von Katherina Karcher soll daher einen ersten Überblick über die Geschichte der Gruppe geben und zur Diskussion einladen.

Diesmal offen für alle Geschlechter!

Es wird Flüsterübersetzung ins Englische geben.

 

28.6. Queer_Feminismus_Science_Fiction_Double_Feature

Planeten wechseln, Zeit und Gesellschaftssystem. Science Fiction.

Was wir uns vorstellen: Für die, die schon (fast) Pause machen genauso
wie für die, die den Sommer über nicht locker lassen: Planeten wechseln,
Zeit und Gesellschaftssystem. Science Fiction.

Wenn du gerne Science Fiction liest, schaust, drüber diskutierst, Ursula
K. LeGuin und Octavia Butler persönliche Heldinnen* sind, oder du
einfach nur neugierig bist, komm vorbei.

Wir werden ein paar Textauszüge vorbereiten, Bücher mitnehmen, evtl.
Serienausschnitte schauen, uns gegenseitig vorlesen, theoretisch
diskutieren und schauen, inwiefern Science Fiction ein politisch
„wirksames“ Werkzeug sein kann. Oder ist es doch eher politisch
spannendere Unterhaltung für all jene, die nicht auf den neuen
heteronormativen_love_sommerroman warten wollen?

*** open for all genders ***

Keine Kommentare